2. Seehausener Gespräche am 28.02.2020

Liebe Freunde!

Die 2. Seehausener Gespräche haben gute Ergebnisse gebracht auf denen ich bei meiner zukünftigen Arbeit aufbauen werde:

Der Kreisverband und die Seehausener Liberalen fordern in einer gemeinsam beschlossenen Resolution das Bundesverkehrsministerium auf, den zweigleisigen Ausbau der Werdenfelsbahn bis Garmisch-Partenkirchen in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans aufzunehmen. Zudem fordern wir, dass die täglichen Fahrten des letzten Zuges am Abend eine Stunde später als bisher stattfinden. Alle Züge sollen außerdem mit W-Lan ausgestattet werden.

Auch Pro Bahn setzt sich für zweigleisigen Ausbau ein. Es läuft eine Petition im Deutschen Bundestag (derzeit ca. 3000 Unterzeichner).

Der RVO soll sämtliche Wanderparkplätze anfahren. Dies führt zu einer Entlastung der Parksituation an Wochenenden. Zudem ergibt sich ein Mehrwert bei der Gestaltung der Touren. Und die Anreise mit der Werdenfelsbahn wird attraktiver. Natur und Anwohner werden entlastet.
Die Umsetzung sollte in Partnerschaft mit dem Taxigewerbe geschehen. Das schafft Vertrauen und es entstehen neue Arbeitsplätze. Die Bestellung, die Buchung und die Steuerung erfolgt über eine APP-Platform und einen damit verbundenen Algorithmus, um bedarfsgerecht anbieten zu können. Ähnliche Lösungen sind zudem für Ortsbusse möglich. Dabei wird der innerörtliche Verkehr entlastet.

Der Tourismusverband „Das blaue Land“ sowie die anderen Tourismusverbände „Ammergauer Alpen“, „GAPA Tourismus“ „Zugspitzregion“ und andere sollen eine gemeinsame Marketingstrategie entwickeln, um kulturelle Angebote besser für Einheimische und Gäste verfügbar und buchbar zu machen. Die reiche Museenlandschaft, zahlreiche Musikveranstaltungen und Events sind dann besser nutzbar und präsenter. Wir Liberalen sehen es als vornehme Aufgabe des Landkreises an, sich dafür einzusetzen.

Mit herzliche Grüßen
Ihr Sebastian Trepte, FDP Seehausen,
Kreistagskandidat


Neueste Nachrichten

Zur Werkzeugleiste springen