Der Bürgerentscheid ist gescheitert – Wir haben de jure ein Patt

Der Bürgerentscheid ist gescheitert, weil das Quorum nicht erreicht wurde
 
Weder Gegner noch Befürworter können jubeln. Wir haben de jure ein Patt, weil keine Seite eine rechtsgültige Mehrheit bekommen hat.
Vielleicht lag es am Wetter, daß heute so Wenige an die Wahlurnen gegangen sind.
 
Das ist schade für die direkte Demokratie in Garmisch-Partenkirchen.
 
Die FDP erwartet die Erklärung der Bürgermeisterin, wie es jetzt weitergeht. Wir warten auch auf die Erklärung von Frau Stork, der Initiatorin der Bürgerentscheids. Der Marktgemeinderat wird sich am 10. Januar 2018 mit der Sache befassen.
Die FDP/Werdenfelser Liberale setzen sich immer für inhabergeführte Geschäfte ein. Wir setzen uns für deren Mitarbeiter ein.
Wir wollen keinen Leerstand am Richard-Strauß-Platz.
Wir bedauern, daß mit dem Auszug von Spielzeugland Zitzmann, wird er wahr, der Marktgemeinde erhebliche Mietausfälle von fast € 100.000 entstehen werden, die ein Loch in den Haushalt reißen, das nicht gestopft werden kann.

Neueste Nachrichten

Zur Werkzeugleiste springen