Der Gemeinderat hat mit der Vertagung der Abstimmung über den vorgelegten Haushalt eine richtige und verantwortungsvolle Entscheidung getroffen

Der Gemeinderat hat im Rahmen der letzten Sitzung mit der Vertagung der Abstimmung über den vorgelegten Haushalt eine richtige und verantwortungsvolle Entscheidung getroffen, die wichtig für die finanzielle Stabilität der Gemeinde Garmisch-Partenkirchen ist.

Investitionen sind für die Entwicklung des Marktes selbstverständlich richtig und wichtig. Mit einem Haushalt, der eine enorme Verschuldung und somit eine Gefährdung für das finanzielle Gleichgleichgewicht des Marktes beinhaltet, ist dieses Vorhaben gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern des Marktes Garmisch-Partenkirchen unverantwortlich.

Jetzt gilt es, den Haushalt noch einmal neu zu diskutieren und diesen auf eine stabile finanzielle Basis zu stellen, ohne dabei die Investitionstätigkeit zum Erliegen zu bringen. Hier sind sämtliche Verantwortliche, inklusive Bürgermeisterin angehalten, gemeinsam und konstruktiv Lösungen für einen vertretbaren Haushalt zu erarbeiten.

Dass die Unterlegenen der Abstimmung über die Vertagung lediglich auf Wahlkampftaktik der anderen Vertreter abstellen und nicht den Sinn hinter dieser Entscheidung nachvollziehen wollen, zeigt die mangelnde Kompromissbereitschaft, welche jedoch auf kommunaler Ebene und insbesondere bei so einer wichtigen Entscheidung wie der über den Haushalt essentiell wichtig ist.

Die Befürworter des vorgelegten Haushaltes argumentieren hier wie schlechte Verlierer, denen es an Alternativen fehlt.

Stephan Strzondala
Junge Liberale Oberland


Neueste Nachrichten

Zur Werkzeugleiste springen